Die Anaerobe Schwelle für effektives Training und Wettkampf

Die anaerobe Schwelle muß bekannt sein, wenn man einen effektiven Trainingsplan erstellen will, oder wenn man seine Fitness testen will . Aus der zugehörigen Herzfrequenz kann man nämlich die Trainingsbereiche ermitteln, in denen das Training stattfinden sollte. Die anaerobe Schwelle kann man nur durch Messungen (Laktattest, Ergospirometrie etc.) feststellen, der Mensch hat für diese Schwelle kein Empfinden, kann sie also selber nicht wahrnehmen.

Die anaerobe Schwelle gibt auch 'Alten Hasen' oft noch Rätsel auf. Dabei ist es gar nicht schwer, diesen so wichtigen Aspekt für Training und Wettkampf zu verstehen. Sehen Sie sich diesen Film an: 

Die anaerobe Schwelle kann man mit dem Laktattest, besser noch mit der Ergospirometrie erfassen. Der Versuch, diese Schwelle aus Formeln zu errechnen, ist allenfalls als Notlösung zu sehen. Sicher ist das Geld, das in eine kompetente Untersuchung investiert wird, zumindest genauso gut angelegt wie jenes, das für die Sportausrüstung ausgegeben wird.

Ein Leistungstest kann auch dazu dienen, die aktuelle maximale Leistungsfähigkeit zu bestimmen. Man kann sich bei einem Wettkampf zwar mit anderen messen, aber nicht mit sich selbst. Außerdem weiß man ja auch nicht genau, wie gut die anderen Sportler an diesem Tag gerade sind. Also: Mit der Messung von maximaler Leistungsfähigkeit und anaerober Schwelle kann man einerseits seinen Trainingsfortschritt feststellen, ggf. Trainigsdefizite ermitteln und andererseits seine Leistung mit der anderer objektiv vergleichen.

Anaerobe Schwelle
© 2012 PD Dr.K.S.Herrmann,Leistungstest.info zuletzt bearbeitet 01.02.2009
Anaerobe Schwelle